StarBev

Im Dezember 2009 erwarben CVC-Fonds das Mittel- und Osteuropageschäft von AB InBev. Nach Abschluss der Transaktion wurde das Unternehmen in StarBev umbenannt.

StarBev ist in Bosnien, Bulgarien, Kroatien, der Tschechischen Republik, Ungarn, Montenegro, Rumänien, Serbien und der Slowakei tätig. Zur Produktpalette des Unternehmens gehören führende lokale Marken wie Bergenbier, Borsodi, Jelen, Kamenitza, Niksicko, Ozujsko und Staropramen ebenso wie internationale Premiummarken wie Beck’s, Hoegaarden, Leffe, Löwenbräu und Stella Artois, die im Rahmen einer Lizenzvereinbarung mit AB InBev gebraut und vertrieben werden. Das berühmte tschechische Staropramen, das in Prag gebraut wird, ist bereits in über 30 Ländern weltweit erhältlich und hat das Potenzial, sich zu einer international bekannten und beliebten Biermarke zu entwicklen.

Aufbauend auf einem soliden operativen Fundament unterstützt CVC StarBev bei der Investition in seine lokalen und regionalen Marken, um das Unternehmen zu einem echten regionalen Marktführer zu machen.

Jahr der Investition

2009

Geschäftsfeld

Brauerei und Biervertrieb

Niederlassung

Prag