Punch Group

Durch den Einstieg von CVC-Fonds im Oktober 1999 bekam die Punch Group die nötigen Mittel, um die Akquisition der britischen Pub-Ketten Allied Domecq und Inn Business zu realisieren. Die Allied-Übernahme vergrößerte Punchs bestehendes Portfolio – 1.500 auf Pachtbasis betriebene Pubs – um 1.100 selbst bewirtschaftete Lokale und 1.800 verpachtete Pubs. Mit Inn Business kamen weitere 700 Pubs hinzu.

Das Betreiber- und Pachtgeschäft der Punch Group wurde im März 2002 in zwei separate Unternehmen aufgesplittet: Punch Taverns (seit Juni 2002 an der London Stock Exchange notiert) und Spirit Group (Ende 2005 verkauft).

Heute zählt Punch Taverns zu den größten Gaststätten-Ketten in Großbritannien. Das Unternehmen betreibt dort mehr als 7.600 verpachtete Lokale, von Eckkneipen und Familienrestaurants bis hin zu Szenebars.

Im August 2003 zog sich CVC aus dem Investment zurück.

Jahr der Investition

1999

Geschäftsfeld

Betreiber von verpachteten und selbst bewirtschafteten Kneipen und Lokalen

Niederlassung

Großbritannien