Inalta

Inalta wurde im Dezember 2002 von Iberdrola, Spaniens zweitgrößtem Strom- und Erdgasversorger von CVC-Fonds erworben. Tätigkeitsschwerpunkte sind Stromerzeugung, -übertragung und -verteilung, Entwicklung, Betrieb und Instandhaltung von Energieerzeugungsanlagen wie Atomkraft-, Wasserkraft- und Wärmekraftwerken sowie Erzeugung erneuerbarer Energie.

Inalta betreibt ein landesweites Stromnetz, das über 5.000 km Hochspannungskabel, rund 120 Umspannwerke und 50 große Transformatoren umfasst.

Durch Expansion in neue Tätigkeitsbereiche wie Immobilien, Energietechnik und -beratung, Wasserverteilung, Telekommunikation und Informatik ist Inalta mittlerweile sehr viel breiter aufgestellt. Inalta wurde im Februar 2005, Inalta (Grid) im September 2005 an Red Eléctrica de España veräußert.

Jahr der Investition

2002

Geschäftsfeld

Energieerzeugung und -übertragung

Niederlassung

Spanien