IG Group

Die ehemals börsennotierte IG Group wurde im Juli 2003 von CVC-Fonds erworben. Das Unternehmen ist Großbritanniens führender Anbieter von spekulativen Finanzprodukten und bedient Kunden in aller Welt, darunter private Investoren ebenso wie hochkarätige institutionelle Anleger.

Zum Produktspektrum zählen Spreadwetten in Form von Finanzwetten und Sportwetten, Contracts for Difference (CFDs), Forex-Handel und binäre Optionen. Im Mai 2005 ging die IG Group erfolgreich wieder an die Londoner Börse. Die CVC-Fonds halten nun 11,5 % der börsennotierten Aktien.

Ziel des Investments war es, die Geschäftsleitung bei der Steigerung von Umsatz und Rentabilität durch die Einführung neuer Produkte, die Erweiterung des Kundenstamms und internationale Expansion zu unterstützen.

Jahr der Investition

2003

Geschäftsfeld

Spread-Betting und spekulative Finanzprodukte

Niederlassung

Großbritannien