Eastern Pacific Circuits

Die auf die Herstellung ein- und doppelseitiger Leiterplatten spezialisierte Eastern Pacific Circuits mit Sitz in Hongkong wurde im Jahr 2000 von CVC-Asia-Pacific-Fonds übernommen.

Der im asiatisch-pazifischen Raum führende Multilayer-Leiterplattenhersteller produziert u. a. für Unternehmenskunden im Bereich Datenkommunikation, drahtlose Telekommunikation, Rechnersysteme und Elektronikprüfung.

Eastern Pacific Circuits wurde 2005 an den börsennotierten US-Hersteller Merix Corporation veräußert.

Jahr der Investition

2000

Geschäftsfeld

Leiterplatten

Niederlassung

Hongkong