Blagden

Die Übernahme von Blagden Packaging, einem in Flandern ansässigen Verpackungsunternehmen mit Fokus auf Produktion, Vertrieb und Wiederinstandsetzung von Stahlfässern, durch CVC-Fonds erfolgte 1998.

Das in über 40 Ländern weltweit agierende Unternehmen zählte mit einem Marktanteil von mehr als 30 % zu den Branchenführern in Europa. Die Sparte Wiederinstandsetzung und Recycling erwirtschaftete 2006 einen Umsatz von 120 Mio. € und unterhielt 14 Niederlassungen in sieben europäischen Ländern. Blagden beschäftigte insgesamt über 1.500 Mitarbeiter.

Das Unternehmen stellte Stahlfässer in Standard- und Spezialausführungen her. Neben unterschiedlichen Größen und Materialstärken waren verschiedene Beschichtungen, Ausführungen und Verschlüsse erhältlich. Eingesetzt wurden die Stahlfässer zum Transport in der Chemie-, Farb-, Lack-, Lebensmittel- und Pharmabranche sowie als Giftmüllbehälter.

Im Oktober 2006 wurden die beiden zentralen Sparten Produktion und Wiederinstandsetzung einzeln veräußert. Der Bereich Produktion ging an Greif, einen führenden europäischen Anbieter von Industrieverpackungen.

Jahr der Investition

1998

Geschäftsfeld

Produktion und Rekonditionierung von Stahlfässern

Niederlassung

Belgien