Nien Made

Weltweit ist Nien Made der führende Hersteller von Jalousien und die Nummer vier bei Rollos. Das Unternehmen wurde 1974 in Taiwan gegründet und 1993 an der Börse von Taiwan notiert. Im Oktober 2007 erwarb CVC Asia Pacific die Gesellschaft im Schulterschluss mit den Gründerfamilien im Tenderverfahren. Dies war die zweitgrößte Public-to-Private-Transaktion, die es bisher in Taiwan gab.

Aus seinen vier Fertigungsstätten in Dongguan and Shandong, China, in denen es gegenwärtig über 6.300 Mitarbeiter beschäftigt, beliefert das Unternehmen vor allem den US-amerikanischen Markt, auf dem es etwa 74 % seiner Umsätze erzielt.

Die Jalousien von Nien Made werden unter dem Markennamen „Norman Shutters“ vertrieben. „Norman Shutters“ ist die führende Marke in Nordamerika, Großbritannien, Australien und Europa und steht für hohe Qualität zu einem günstigen Preis. Außerdem liefert Nien Made individuell montier- und zuschneidbare Rollos (PVC, Holz, Holzdekor etc.) sowie Sonnenschutzjalousien an nordamerikanische Großhändler, die diese unter Eigenmarken vertreiben.

Das von der Familie Nien geführte erstklassige Managementteam hat es verstanden, die Herstellkosten auf ein in der Branche unerreicht niedriges Niveau zu bringen. CVC ist überzeugt, dass es durch die weitere Stärkung der Managementkompetenz und eine Diversifizierung der Umsätze in den USA, Europa und Japan durch Nutzung des CVC-Netzwerks gelingen wird, Nien Made weiter zu stärken.

Jahr der Investition

2007

Geschäftsfeld

Herstellung von Jalousien und Rollos

Niederlassung

Taiwan