Shinwa Co.

Shinwa wurde 1977 als Familienunternehmen gegründet und entwickelte sich zu einem der führenden Hersteller von Gerüsten in Japan. CVC-Asia-Pacific-Fonds erwarben Shinwa im April 2006 von SBI Capital. Das Kerngeschäft von Shinwa liegt im Bau von Systemgerüsten. Dabei handelt es sich um modulare Konstruktionen aus Stangen, Rahmen und Belägen, die abhängig von den Bauanforderungen unterschiedlich miteinander verbunden werden können.

Wenngleich Systemgerüste an sich teurer sind als herkömmliche Gerüste, werden sie heute bevorzugt eingesetzt, da sie sich schneller aufbauen lassen und einfacher zu transportieren sind, was die Gesamtkosten für die Kunden senkt.

Das Unternehmen verfügt im Vergleich zum Wettbewerb über eine schlanke Kostenstruktur, kauft Rohmaterialien günstig ein betreibt seine Werke mit hoher Effizienz. Dem Management ist es gelungen, das Kerngeschäft kontinuierlich auszubauen und die finanzielle Performance von Shinwa mehrere Jahre in Folge zu steigern. Auch in Zukunft ist insbesondere im Osten Japans, einschließlich Tokio, mit weiterem Wachstum zu rechnen.

Jahr der Investition

2006

Geschäftsfeld

Systemgerüste

Niederlassung

Japan