BJ’s Wholesale Club

BJ's Wholesale Club ist der führende Betreiber von Warehouse Clubs (Großhandelsvereine) im Osten der USA. Das Unternehmen wurde im September 2011 von einem Konsortium bestehend aus Fonds unter Beratung von CVC sowie Unternehmen von Leonard Green & Partners übernommen.

Das Unternehmen mit Sitz in Westborough, Massachusetts, besetzt im großen, dynamisch wachsenden Wholesale-Club-Sektor mit über 200 Märkten eine starke Position. Das Konzept: In lagerhallenartigen Märkten werden Lebensmittel und Non-Food-Artikel, meist in großen Packungsgrößen, zu stark reduzierten Preisen vertrieben. Zutritt zu den Märkten mit ihrem preiswerten Warenangebot haben ausschließlich Mitglieder. Vereinsbeiträge werden jährlich erhoben.

BJ's verfügt über eine Alleinstellung in einem attraktiven, expansiven Einzelhandelszweig, der seit über 30 Jahren kontinuierlich gegenüber anderen Einzelhandelssektoren aufholt. Das in 15 US-Bundesstaaten präsente Unternehmen hat sich erfolgreich als der führende Betreiber von Wholesale Clubs an der amerikanischen Ostküste etabliert - mit der größten Filialdichte in seinen Kernmärkten und einem differenzierten Geschäftsmodell mit deutlichem Fokus auf Lebensmittel, insbesondere Frischwaren. BJ's kann über wechselnde Konjunkturzyklen hinweg eine konstant starke Finanz-Performance vorweisen.

BJ's profitiert von der konsequenten weiteren Umsetzung unseres Businessplans und der hohen Einzelhandelsexpertise unserer neuen Partner bei LGP und CVC. Nachhaltige Investitionen in unsere Filialen, Mitarbeiter und Technik sichern die Zukunft unseres Unternehmens.

Laura Sen, CEO

Investitionszeitpunkt

September 2011

Fund

Fund V

Geschäftsfeld

Betreiber von Großhandelhäusern

Niederlassung

USA

Umsatz

11.279 Mio. US$

Mitarbeiter

25.000

CEO

Laura Sen

Webseite

www.bjs.com